· 

Ein sehr alter Traum beginnt sich zu erfüllen

Der Traum stammt ungefähr aus dem Jahr 1972, ist also schon sehr alt. Belegen kann ich das  nicht, weil ich damals meine Träume nur für mich selbst notiert habe. Aber er stand bereits im Jahr 2000 im Internet, für jeden zugänglich.

 

Ich träumte, ich war in Österreich. Vor mir lag eine trostlose Landschaft. Sie wirkte tot, denn es gab keinerlei Bäume, bis auf einen einzigen, der sich in der Nähe von Graz befand.

 

Der Baum markierte sozusagen die Grenze zwischen Wüste und Vegetation. In meiner illustrierten Ausgabe der wichtigen Träume, habe ich eine Skizze veröffentlicht.

Heute liest man in der Kronen Zeitung vom 14. Juli 2018 auf Seite 15:  "Borkenkäfer frisst Wälder kahl" - Alarm wegen Klimawandel - Fichten können ihrem Feind nicht mehr trotzen.

 

Das ist aber nur eine Meldung, das Baumsterben betreffend. Es betrifft die verschiedensten Bäume. Vom Waldbaum bis hin zum Obstbaum.

 

In ganz Österreich sterben die Eschen. https://kurier.at/chronik/oesterreich/die-esche-stirbt-in-ganz-oesterreich/257.499.478  2017

Obstbäume leiden auch. In Deutschland sterben vor allem Birnenbäume. Ihnen setzt auch die Trockenheit zu.

Früher war die Rede vom Waldsterben, aber das wurde wieder abgesagt. Man dachte, aufgrund der verschiedenen Maßnahmen könne das nicht mehr passieren. Jetzt zeigt sich, dass nicht nur Waldbäume sterben, sondern dass auch Obstkulturen bedroht sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0