· 

Schwarzfahrer

Gemeinsam mit anderen fuhr ich in einer Straßenbahn, oder in einem Zug. Auf jeden Fall handelte es sich um ein öffentliches Massenverkehrsmittel. Wir saßen einander gegenüber, einige Plätze daneben waren aber noch frei. Jemand setzte sich zu uns. Ich lachte und meinte: "An dieser Stelle sagt dann immer jemand "Fahrscheinkontrolle"!" Es handelte sich jedoch um ganz normale Fahrgäste.

Doch kurz danach passierte das was ich gesagt hatte, wirklich. Jemand kam und sagte: "Fahrscheinkontrolle!" Darauf meinte ich: "Das habe ich gewusst!", denn diesmal war ich mir sicher, dass es ein Kontrollorgan war. Der Mann reagierte überrascht. "Wieso haben sie das gewusst? Sie wissen, dass wir jeden Mittwoch kontrollieren?" Das hatte ich allerdings nicht gewusst. Offenbar war es ein Geheimnis, von dem niemand etwas wusste. Deshalb eine große Überraschung. Er glaubte mir nicht, als ich verneinte.

Fahrschein hatte ich keinen. Weil ich so selten mit diesem Verkehrsmittel fuhr, hatte ich vergessen einen Fahrschein zu kaufen. Dann öffnete ich meine Brieftasche, um die Strafe zu zahlen. Man erkannte, dass ich einen alten, abgestempelten Fahrschein hatte. Nun dachte der Mann ich hätte ihn so hinein gesteckt, dass es bei einer Kontrolle aussehen würde, als hätte ich einen gültigen Fahrschein. Das war nicht der Fall.

Was genau ich an Strafe zahlen musste, habe ich vergessen. Einen Ersatzfahrschein musste ich jedenfalls lösen. In diesem Zusammenhang sah ich einige Zettel die der Mann in der Hand hielt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0