An frühere Leben erinnern

Wir bestehen vermutlich nicht nur aus sichtbarer Materie, sondern auch aus reiner Energie. Beweisen lässt sich das leider momentan noch nicht. Die Erinnerungen zahlreicher Menschen an ihre früheren Leben, legen diesen Schluss jedoch nahe.

 

Die meisten Menschen erinnern sich nicht. Man muss deshalb davon ausgehen, dass dieses "sich nicht erinnern können" eine wichtige Funktion  hat. Ich konnte mich spontan an ein früheres Leben erinnern - an das als Johan August Strindberg. Als ich diese Erinnerung hatte, war ich davon zutiefst erschüttert. Mein erster Gedanke war: Vielleicht ist es besser, wenn man sich nicht erinnern kann!

Man sollte meinen, eine derartige Erinnerung würde tolle Gefühle hervorrufen. In meinem Fall wurde es zu einem Horrorerlebnis. Gegen dieses Leben empfand ich Abscheu. Gegen den Menschen der ich damals gewesen war, empfand ich Abneigung. Es dauerte lange, bis ich mich mit mir selbst aussöhnen konnte.

In meinem Buch habe ich versucht zu erklären, wie ähnlich ich mir selbst geblieben bin - trotz dieser unbewusst schon immer vorhandenen Ablehnung. Diese Ähnlichkeit sind aber auch wichtige Indizien dafür, dass es sich bei der Erinnerung nicht um eine Fantasie handelt, sondern um ein reales Ereignis.

Auf  https://maria-sand.jimdosite.com finden Sie einiges über echte Erinnerungen und auch über falsche Erinnerungen an frühere Leben.

 

Mein Buch können Sie im Buchhandel bestellen, oder direkt bei BoD https://www.bod.de/buchshop/als-ich-johan-august-strindberg-war-maria-sand-9783732294138